Erfreuliches und Bedenkliches

Mein heutiger Beitrag könnte auch lauten: Dies und Das aus den vergangenen Wochen. Ich nenne ihn aber Erfreuliches und Bedenkliches und erzähle euch ein bisschen, was mich denn zum Thema Umwelt und Natur erfreut hat und was ich Bedenkliches gelesen, gesehen und erlebt habe.

 

Letzte Woche habe ich mit meiner Familie einen Ausflug zur Rosenlauischlucht gemacht. Als ich in dieser imposanten und wild tosenden Naturwelt stand, wurde mir ein mal mehr bewusst, wie klein wir Menschen doch sind. Und ich fühlte mich in meinem Entschluss bestätigt, etwas zum Umweltschutz beizutragen. Passend dazu bin ich über diesen Film "gestolpert" bin. "Die Natur braucht keine Menschen. Aber wir brauchen die Natur."

 

Während unseren Frühlingsferien Anfangs Juni reisten wir mit der Fähre nach Korsika. Unser Sohn wünschte sich nichts sehnlicher, als Delfine zu sehen. Da die Delfine vom Aussterben bedroht sind, wunderte ich mich nicht, dass wir keine zu Gesicht bekamen. Umso ERFREULICHER entdeckte ich dann auf der Facebookseite von Corsica Ferries, wie ein paar Delfine vorne am Bug der Fähre mit geschwommen sind, kurz nach dem wir wieder zu Hause waren. Mein Sohn war sehr enttäuscht, dass wir die Delfine nicht real gesehen haben. Ich fand es allerdings einfach nur ERFREULICH, dass es überhaupt noch Delfine gibt im Mittelmeer.

 

Neben ERFREULICHEN Dingen in der Natur, fand ich gestern im Wald liegen gebliebene Bierflaschen. Das Menschen ihren Abfall einfach liegen lassen, nachdem sie die Natur genossen haben, finde ich mehr als BEDENKLICH. Darum habe ich die Flaschen, sowie rumliegendes Aluminium mitgenommen und fachgerecht entsorgt.

 

Dann habe ich auf dem Blog von Raumfee noch einen interessanten Bericht über Bienen und das Bienensterben entdeckt. Vielleicht habt ihr Lust ihn zu lesen? Katja von Raumfee hat eine bemerkenswerte Gabe, ihre Blogbeiträge in einer für mich sehr spannenden und interessanten Sprache zu formulieren. Ich bin immer wieder von ihren Beiträgen fasziniert. Dass die Bienen vom Aussterben bedroht sind, teile ich aber in die Kategorie BEDENKLICH.

 

Ich wünsche euch eine schöne Woche und hoffe ihr dürft ganz viel ERFREULICHES erleben. Ich mache mich derweil ans Nähen, damit es im Shop bald wieder kleine und mittlere BiOeko Einkaufsbeutel gibt.

Liebe Grüsse Paula

Kommentar schreiben

Kommentare: 0