Löwenzahn-Honig

Honig muss nicht unbedingt von Bienen sein, diesen können die Bienen gut selber brauchen als Nahrung. Ein ebenbürtiger Honig lässt sich mit etwas Aufwand aber gut selber herstellen. Zum Beispiel als Brotaufstrich oder zum süssen von Naturjoghurt oder Tee.

 

Löwenzahn sammeln

Als erstes werden ganz viele Löwenzahn Blüten gesammelt. Am besten irgendwo wo keine Hunde und Katzen vorbei kommen :-)

Dann werden die Blütenblätter ausgezupft und in eine Pfanne gegeben.

Blüten zupfen

Auf 120 Gramm Blüten haben wir 2 Liter Wasser und die Schalen von zwei abgeriebenen Bio Zitronen dazu gegeben. Diese Mischung aufkochen und ein paar Minuten kochen lassen. Anschliessend wieder abkühlen. Dann 12-24 Stunden ruhen lassen.

Einkochen

Anschliessend die Blüten absieben und dem Sud 1.8 kg Rohrzucker und den Saft von zwei Bio Zitronen beigeben. Diesen Sud aufkochen und auf kleiner Flamme köcheln lassen, bis die Flüssigkeit anfängt zu dicken. Dies kann recht lange dauern. Habt einfach Geduld und rühren nicht vergessen. 


Den fertigen Honig heiss in vorgewärmte Gläser abfüllen und sofort verschrauben.

Und fertig ist eurer einzigartiger Honig!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0