Sojakerzen

Schon länger waren mir die Teelichter mit ihren Alubechern ein Dorn im Auge. Auf der Suche nach einer nachhaltigen Alternative, stiess ich zuerst auf solche aus Bienenwachs ohne Alubecher. Aber irgendwie konnte ich mich auch dafür nicht so recht erwärmen. Zum einen weil ich den Geschmack nicht mag, zum andern weil die Bienenwaben aus Wachs den Bienen zur Aufzucht von Larven und zur Lagerung der Pollen dienen und die Bienen durch die vielen Pestizide vom Aussterben bedroht sind. Paraffin und Stearin wollte ich auch nicht und Öllampen aus Flüssigöl (Sonnenblumen- oder Rapsöl) auch nicht, wegen der Kinder. Irgendwo stiess ich dann auf Sojawachskerzen. Ob es nun wirklich die nachhaltigste Wachsform ist, darüber lässt sich sicher streiten, da der Anbau von Soja genauso umstritten ist wie jener von Palmöl. Da Soja aber ein Naturprodukt ist, biologisch abbaubar und ich nebenbei noch auf die Alubecher verzichten kann, scheint es für mich im Moment die einzige Möglichkeit, wenn ich nicht auf Kerzenlicht verzichten will.

 

Ich habe mir etwas Sojawachs in Flockenform gekauft und einige Gläser damit gefüllt. Nun bin ich gespannt wie sich die Kerzen bewähren, respektive wie lange sie brennen.

 

Bei einem der Gläser habe ich einige Tropfen Zitronenöl beigefügt - als Küchenkerze für schlechte Gerüche. Einem Glas habe ich Zimt beigegeben - als Adventsduft. Und ein Glas bekam ein paar Tropfen einer Ätherischen Ölmischung beigemischt - als besonderer Raumduft. Alle anderen habe ich geruchsfrei eingefüllt.

 

Was haltet ihr davon? Was für Kerzen benützt ihr?

Wachs schmelzen

Man schmilzt das Wachs in einem Glas im Wasserbad oder direkt in einer alten Pfanne. Während dessen bereitet man leere Vorratsgläser mit den Dochten vor.

Gläser füllen

Wenn das Wachs geschmolzen ist, füllt man es vorsichtig in die vorbereiteten Gläser. Wer möchte, kann dem flüssigen Wachs einige tropfen ätherisches Öl beigeben.

Windlichter

Auch leere Windlichter, die man sonst mit Stumpen Kerzen oder Teelichter benützt, lassen sich mit Wachs befüllen.



Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Rita (Mittwoch, 07 Dezember 2016 19:26)

    Ich bin leider immer noch bei den Alukerzen - auch mit schlechtem Gewissen. Mal schauen ob die Zeit noch reicht um diese tolle Variante auszuprobieren - und sonst ganz sicher im nächsten Jahr! Danke für deinen Tipp! Schöne Obig und herzlichste Grüsse Rita

  • #2

    Sabine (Donnerstag, 08 Dezember 2016 09:01)

    Wir haben dieses Jahr nach dem gleichen Verfahren unsere Wachsreste verwertet. Die Idee mit Sojawachs gefällt mir. Wo hast du diesen her bekommen?
    Herzliche Grüsse Sabine